top of page

DIE MITWIRKENDEN

Der GTHD präsentiert Groschenromane und Lieder, Arien und barocke Madrigale in einem einzigartigen Programm aus Lesung und Chorgesang. Chorleitung: Jens Lauterbach, Künstlerische Leitung: Ilka Maria Brandt, Musikalische Begleitung: Gerhard Lewandowski, Rike Gratt und Gäste.

Chorsängerinnen während eines Konzerts in Schapdetten
GTHD – DER GESANGSTECHNISCHE HILFSDIENST
 

Dieser Frauenchor aus Köln hat sich ganz der gesanglichen Hilfestellung bei trivialen Liebesromanlesungen verschrieben. Das Repertoire reicht vom 16. bis weit in das 20. Jahrhundert hinein. Wo immer eine Romanfigur eines Liebesliedes bedarf, das Publikum eine helfende Arie braucht, um die Geschichte zu verstehen; der GTHD ist zur Stelle und singt – leidenschaftlich, hingebungsvoll und getrieben von der  karitativen Ader der Damen, die den Adelsfaible ihrer nicht adeligen Vorleserin insgeheim verabscheuen, aber doch der Pflicht bewusst Ihrer Bestimmung folgen. Sie singen um die Helden der Stories zu retten.

Jens_Lauterbach
Portrait Chorleiter Jens Lauterbach
JENS LAUTERBACH – CHORLEITUNG

 

Seit 2019 verantwortet Jens Lauterbach die musikalische Entwicklung des Chors und leitet ihn gemeinsam mit Ilka Maria Brandt. Der geborene Wiesbadener beherrscht Lied-, Oratorium- und Operngesang. Als freier Konzertsänger singt er regelmäßig im In- und Ausland Partien wie die der Bachschen Evangelisten und die gängigen großen Oratorien. Zudem widmet er sich regelmäßig dem deutschen Kunstlied und gestaltet Liederabende, bei denen z.B. Liederzyklen wie „Die schöne Müllerin“ und „Dichterliebe“ auf dem Programm stehen. – Er sang im WDR-Rundfunkchor, leitete ein Vokalensemble und diverse Projektchöre. Darüber hinaus ist er an diversen Institutionen als Gesangspädagoge tätig.

Ilka Maria Brandt liest beim Konzert
ILKA MARIA BRANDT – KÜNSTLERISCHE LEITUNG
 

Ilka Maria Brandt singt seit ihrem 12. Lebensjahr in verschiedenen Chören und Ensembles. Es folgten klassische Gesangsausbildung, CD-Produktionen und die Mitwirkung an Tonaufnahmen für einen Kinofilm. Von 2006 bis 2009 leitete sie das Vokalensemble „Die Brausen“ und von 2010 bis 2019 den Gesangstechnischen Hilfsdienst. Seit 2019 führt Sie den Chor als Doppelspitze zusammen mit Jens Lauterbach. Sie widmet sich dabei ganz der künstlerischen Ausarbeitung des Groschenromans . Mit wahnsinnig adeligem Habitat gibt sie in Lesungen zwischen den Chorstücken Ratsuchenden unverlangt das eine oder andere wertvolle Traktat an die Hand.

Portrait Gerhard Lewandowski
GERHARD LEWANDOWSKI

 

6- und 12-String-Gitarre, Akkordeon, Keyboard, lebt seit 1974 in Köln und arbeitet dort als Musiklehrer. Deutschlands Kleinkunstbühnen macht er seit fast 30 Jahren u.a. mit dem literarischen Musikkabarett »Liederschlag« unsicher, für das er auch die Musik komponiert.

 

 

Bassistin Rike Gratt
RIKE GRATT

GTHD Bassistin Rike Gratt begann Anfang der 80er Jahre ihre Musikkarriere mit der Band »Dunkelziffer«. Damals im Dunstkreis der Hausbesetzer-Szene Kölns hat sie sich nun dem politischen Liebesroman als Rhythmus- und Taktgeberin am Bass verschrieben. Dafür verlässt sie regelmäßig die Reihen der Sängerinnen um an der Seite von Gerhard Lewandowski den Chor-Damen Tempo und Schlagkraft zu vermitteln.

 

 

Chorauftritt in der Philharmonie 2021
GEMEINSCHAFTSWERK VIELER CHORDAMEN

Kostümbild

 

 

Chorfoto 2016
CAROLINE SIEG

Fotos + Film

www.carolinesieg.com

INA VON RUMOHR

Webdesign / Webcontent / Gender & Design

LinkedIn Profil

 

bottom of page