top of page

Chorkonzert mit Groschenromanlesung

Insta1.png

ILLUSTRATION: Matriyoshka

ARANGEMENT: Ina von Rumohr | moculade.de

PROLETARISCHES LIEBESABENTEUER

AUF CAPRI 
Samstag, den 13. Mai 2023  |20.00 Uhr  |BRUNOSAAL KÖLN KLETTENBERG

 

Jane – Eine Frau zwischen zwei Fischen

„Völker hört die Signale!“ – ihr ahnt es schon … der GTHD greift tief in die Schatzkiste der Weltgeschichte, wenn es um das Schicksal der adligen Heldin geht. So ziehen wir in unserem aktuellen Programm „Jane – Eine Frau zwischen zwei Fischen“ mit großer stimmlicher Hingabe und zwei Haien in den Klassenkampf. Und zwar vor nichts Geringerem als der malerischen Kulisse von Capri.

Freut Euch auf unser hochaktuelles, actionreiches Liebesabenteuer, gelesen und verfasst von Ilka-Maria Brandt. Für die 2-stündige Polit-Amourette entführt Euch der Gesangstechnische Hilfsdienst nach Capri mit Kurs auf Lieder aus 500 Jahren Musikgeschichte. 

Viel Vergnügen!

Wenn auf Capri die grosse Liebe im Meer ertrinkt

Das Proletariat kann so sexy sein – entdeckt die junge Freifrau Jane von Bonditz zu Bonditzau, als sie auf Capri dem formvollendet gebauten Hummerfischer Pietro verfällt. Der glühende Kommunist weiht die anmutige Professorin für Meeresbiologie, die sich von der Entschlüsselung der Haisprache internationale Anerkennung erhofft, in die hehren Ideale von Marx, Engels und Co. ein. Schlagartig erkennt sie: Es gibt Leben jenseits von Apérol Spritz und gepflegter adeliger Langeweile. Gucci für alle! Als die kämpferische Jane bürgerlichen Konventionen leidenschaftlich abschwören und ihre geplante Hai-Vorführung absagen will, kreuzt ein mysteriöser russischer Fürst ihren Weg. Sie findet heraus, dass Pietro ein dunkles Geheimnis hat. Gesanglich interpretiert von entzückenden canzoni italiane, barocken Madrigalen, bekannten Widerstandsliedern und Juwelen des Pop und Rock kommt es zu Wasser und zu Lande zu einem Showdown, der es in sich hat. Und pssst … auch der Papst kommt drin vor.

Die Mitwirkenden

Chorleitung: Jens Lauterbach

Künstlerische Gesamtleitung: Ilka Maria Brandt

Gesang: GTHD, vierstimmiger Damenchor, 20 Sängerinnen

Musikbegleitung: Gerhard Lewandowski (Piano, Akkordeon, Gitarre) + Rike Gratt (Bass) +

Christina Röttgers (Cello) + Sophie Tiercelin (Percussion)

Wissenschaftliche Beratung: Sabine Mehlmann

 

GTHD – Ein Gesamtkunstwerk

Unser großer Dank gilt unserer Autorin Ilka Maria Brandt mit ihrem schier unerschöpflichen Gespür für die Tragik der Adelswelt. Die passende Begleitmusik arrangiert sie gemeinsam mit  Chorleiter Jens Lauterbach. Der  Quotenmann bringt uns in musikalische Bestform und versteht es vorzüglich, unsere Stimmen zu formen. Auch Musiker Gerhard Lewandowski berät in Sachen Musikauswahl und bietet als verlässlicher Sidekick am Piano, Akkordeon und Gitarre gemeinsam mit Rike Gratt (Bass) fulminanten Hörgenuss.

Die Lieder zum Mitlesen

Auf dringenden Wunsch unseres Publikums haben wir das Liedrepertoire übersetzt, wo nötig, und in einem einzigen Dokument für die Vorbereitung und Nacharbeit des Konzert in einem dreiseitigen PDF zusammengefasst:

bottom of page