HERBSTKONZERT 2018

Samstag, den 24. November 2018, 20.00 Uhr,  Alteburg, Köln

 

Liebe. Macht. Blind.

Die Blinde und das Biest

Der Gesangstechnische Hilfsdienst (GTHD) mit seinem

neuen Programm in der Alteburg

Die unzertrennlichen Spielgefährten der Kindheit, Komtess Gunhilde von Geisesheim und Roland Klingenberg, verlieren sich nach dem Besuch der Heideschule aus den Augen. Roland studiert Medizin und übernimmt die Landarztpraxis seines Vaters. Komtess Gunhilde heiratet standesgemäß Baron Joachim von Tiefenstein.

Ein furchtbarer Flugzeugabsturz erschüttert das zwar leidenschaftslose jedoch liebevolle Eheleben des adligen Paares. Gunhilde erblindet, Joachim erleidet schreckliche Verbrennungen und ist von nun an grausam entstellt. Sie führen auf dem Familienstammsitz ein zurückgezogenes Leben, bis Gunhilde eines Tages erkrankt und Dr. Roland Klingenberg an das Krankenlager seiner alten Freundin Gunhilde gerufen wird…

ILLUSTRATION: iStock.com | Inquieta

GRAFIKDESIGN: Ina von Rumohr | moculade.de

Wie es weitergeht, erfahren Sie am 24. November um 20.00 Uhr in der Kölner Alteburg. Einlass ab 19:00 Uhr.

 

Über den Chor, die Autorin und Leidenschaften

Hänger im Plot! Ein Albtraum für die schreibende Zunft. Doch nicht für die findige Groschenromanautorin Wellgunde von Stolzenstein. Auf ihren leichten literarischen Ausflügen leistet sie sich gleich einen ganzen Chor, um ihrem Text wieder auf die Sprünge zu helfen. Und ihr „Gesangstechnischer Hilfsdienst“ in Form von ca. 20 sangesfreudigen Damen hat es in sich! Stirbt der jugendliche Held, wird ein Requiem angestimmt. Beim ersten Kuss der adeligen Protagonisten frohlockt der Chor mit einer fetten Soulnummer aus den 70er Jahren.

 

Begleitet wird die amüsante Story von einem Musikpotpourri von Barock bis Pop, für Chor arrangiert von Gerhard Lewandowski und Ilka Brandt.